Integration

Integration

FG Rohrbach 2012 – aktiv für Integration durch Sport
 
Besonders ab der zweiten Hälfte der Saison 2014/15 wird für den Verein das Engagement für eine aktive Integrationsarbeit immer wichtiger. Die Arbeit im Heidelberger Integrationsprojekt Weltliga wird von den Spielern und der Vereinsführung gleichermaßen getragen, die Idee dahinter ist denkbar einfach: Sport im Team bringt wie kein anderes Hobby Menschen zusammen. Vorurteile und unterschiedliche Herkunft oder soziale Klassen spielen angesichts einer geteilten Leidenschaft für Fußball, Handball, Boxen oder Rugby keine Rolle mehr, gelten doch auf den Sportplätzen dieselben Regeln für jeden. Im Mittelpunkt des Geschehens steht dabei nicht die Herkunft der Beteiligten, sondern die Freude an der gemeinsamen sportlichen Betätigung.  In Sportvereinen begegnen sich die unterschiedlichsten Menschen vorbehaltslos, lernen sich kennen und schätzen. Sport ist daher ein außerordentlich wirkungsvolles integratives und wertebildendes Hobby.

Die FG Rohrbach 2012 e.V. misst dem Thema Integration daher einen besonderen Stellenwert bei. Das federführende Engagement bei der Organisation des Heidelberger Integrationsprojekts Weltliga ist dabei ebenso Ausdruck dieser Philosophie wie unsere aktive Mitarbeit am Projekt Sport für Vielfalt des Sportkreises Heidelberg. Sport kann in der Gesellschaft viel Positives bewirken. An diesen Veränderungen arbeitet die FG Rohrbach 2012 e.V. aktiv mit und wurde 2015 und 2016 mehrfach für dieses Engagement ausgezeichnet. So wurde dem Verein mehrfach der Anerkennungspreis der „Sterne des Sports“ verliehen, der Präsident des badischen Fußballverbandes zeichnete die FG Rohrbach für ihre Integrationsarbeit aus und das Projekt Sport für Vielfalt, an dem der Verein ebenfalls beteiligt ist, erhielt die Bronzemedaille des Heidelberger Präventionspreises.



Sport.
Leidenschaft.
Integration.
Share by: